SG Boke/Bentfeld gewinnt Trikotsatz bei der Auslosung des 34. Silvester Cups

SG trifft auf den Delbrücker SC, SV Marienloh und SC Grün-Weiß Paderborn

Am Montagabend fand in der Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter die Auslosung des 34. Silvestercups statt.

Das begehrte Turnier mit 32 Mannschaften findet vom 28.-30. Dezember 2023 in der Maspernhalle statt.
Unsere Spielgemeinschaft Boke/Bentfeld trifft in der Gruppe F auf den Westfalenligisten Delbrücker SC, den Liga-Konkurrenten SV Marienloh und den B-Ligisten SC Grün-Weiß Paderborn.

Besonderes Highlight für unser Team: bei der Auslosung eines Trikotsatzes im Wert von 1.000 € wurde das Los unserer SG Boke/Bentfeld gezogen. Aus den Händen von Thomas Dreßler (Fußball-Abteilungsleiter SV Heide), Arnd Paas (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter) und Hallensprecher Markus Driller nahm Niels Beine den Gewinn freudestrahlend entgegen.
Die Gruppeneinteilung des 34. Silvestercups des SV Heide Paderborn
Bericht des Westfälischen Volksblattes zur Auslosung des 34. Silvestercups
Von Jochem Schulze


Traditionsreiches Hallenturnier startet am 28. Dezember

34. Silvestercup des SV Heide-Paderborn ist ausgelost

Paderborn - Titelverteidiger Hövelhofer SV und die TuRa Elsen bestreiten am Donnerstag, 28. Dezember, um 16.30 Uhr im Sportzentrum Maspernplatz das Eröffnungsspiel des 34. Silvester-Cups des SV Heide-Paderborn.

Das ergab die Gruppenauslosung der Traditionsveranstaltung am Montagabend in den Räumen des Hauptsponsors Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter. Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, bewies als „Losfee“ ein gutes Händchen.

Denn bereits in der Gruppenphase stehen beim größten Fußball-Hallenturnier der Region wirkliche „Kracher“ an. So bekommt es der BV Bad Lippspringe, der im Vorjahr nicht teilgenommen hatte, in der Gruppe D mit den lippischen Nachbarklubs aus Schlangen und Oesterholz/Kohlstädt zu tun.

Wiebusch-Wiedersehen mit Delbrück

In der Gruppe H trifft Bezirksligist USC Altenautal auf die Nachbarn vom klassentieferen SV BW Etteln. Der Delbrücker SC muss sich als einziger Westfalenliga-Vertreter in der Gruppe F im Derby dem A-Liga-Tabellenzweiten SG Boke/Bentfeld stellen. Die Spielgemeinschaft wird von Raffaele Wiebusch trainiert. Der Stürmer ist in den Jahren von 2006 bis 2010 für die Delbrücker aktiv gewesen.

Spannung ist garantiert

Während Gastgeber SV Heide in der Gruppe G mit dem SJC Hövelriege, SV Upsprunge und Vorjahres-Viertelfinalist Suryoye Paderborn anspruchsvolle Gruppengegner zugelost bekamen, verspricht die Gruppe B mit den drei Bezirksligateams SC Borchen, SV Dringenberg und SV Brenken sowie Bezirksligaabsteiger SV Wewer absolute Hochspannung.Die ist aber auch sonst stets garantiert, wenn in der Vierfachhalle am Maspernplatz an den drei Turniertagen bis zum Finale am Abend des Samstags, 30. Dezember, um den Pokal der Sparkasse in Paderborn gespielt wird.

Paas: ,,Erstaunliches geschaffen"

Nachdem Luca D'Angelo vom Vorjahressieger Hövelhofer SV das Objekt der Begierde wieder angeliefert hatte, stellte Paas in seinen Grußworten die stete Weiterentwicklung des Silvester-Cups in den Mittelpunkt. „Der SV Heide hat in den vergangenen 33 Jahren Erstaunliches geschaffen. Wir freuen uns sehr, als Partner mit dabei sein zu dürfen“, betonte Paas mit Blick auf den SV-Heide-Fußballabteilungsleiter Thomas Dreßler und Hallensprecher Markus Driller.

U21-Spieler des SCP haben Urlaub

Die freuten sich sehr, als Paas bekanntgab, dass die Sparkasse auch die 35. Silvester-Cup-Auflage im Dezember 2024 unterstützen werde. Dann ist möglicherweise auch wieder die U21 des SC Paderborn 07 am Start. Die Reservemannschaft des Zweitligisten sagte ihre Teilnahme aus nachvollziehbaren Gründen ab. Die Akteure, die nach dem Aufstieg in die Regionalliga West unter recht professionellen Bedingungen trainieren, haben in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr eine Woche Urlaub erhalten.

Trikotsatz für die SG Boke/Bentfeld

Neben dem SCP II sind in diesem Jahr auch der SuS Westenholz und die SG Haaren/Helmern nicht dabei. Die drei freien Plätze werden vom BV Bad Lippspringe, Fortuna Schlangen und der SG Boke/Bentfeld eingenommen. Die Spielgemeinschaft war letztlich der Gewinner des Abends. Denn bei der Verlosung eines kompletten Trikotsatzes, den die Sparkasse gestiftet hatte, waren die Kicker aus den beiden Lippedörfern die Glücklichen.

Die Gruppenauslosung

Gruppe A: Hövelhofer SV, TuRa Elsen, FSV Bad Wünnenberg/Leiberg, VfB Salzkotten

Gruppe B: SC Borchen, SV Dringenberg, TSV Wewer, SV Blau-Weiß Brenken

Gruppe C: SF DJK Mastbruch, TuS Altenbeken, FC Dahl/Dörenhagen, Türk-Gücü Paderborn

Gruppe D: BV Bad Lippspringe, TuS Sennelager, FC Fortuna Schlangen, SF Oesterholz/Kohlstädt

Gruppe E: SCV Neuenbeken, SG Lichtenau-Kleinenberg, SF Blau-Weiß Paderborn, TuS Egge Schwaney

Gruppe F: Delbrücker SC, SG Boke-Bentfeld, SV Marienloh, SC Grün-Weiß Paderborn

Gruppe G: SV Heide-Paderborn, SJC Hövelriege, SV Upsprunge, Suryoye Paderborn

Gruppe H: USC Altenautal, SV BW Etteln, Sparta Paderborn, Grün-Weiß Anreppen

Die Auslosung zur 34. Auflage des Silvestercups ist gelaufen, von links: 

Thomas Dreßler (Fußball-Abteilungsleiter SV Heide), Arnd Paas 

(Vorstandsvorsitzender Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter) 

und Hallensprecher Markus Driller mit dem Objekt der Begierde.

SuS BOKE 1924 e.V.
Philipp-von-Hörde-Straße 32
33129 Delbrück

Telefon : 01 75 / 21 47 692
E-Mail : info@sus-boke.de

  • Beitragsaufrufe 398944